English Deutsch
Новости
Мир антропологии

Kompetenter Blick auf die menschliche Evolution

Antropogenez.Ru ist die beliebteste russische Webseite zum Thema menschlicher Evolution. Obwohl wir ein breites Publikum ansprechen (über 4000 Besucher pro Tag, Stand Januar 2016), sind unsere Ziele sehr ernst. Einfach gesagt, wir möchten:

  • hochwertige Inhalte liefern, die an die breite Öffentlichkeit gerichtet sind, systematisch über den Gegenstand der menschlichen Evolution berichten (einschließlich der jüngsten Fortschritte in Anthropologie und verwandten Bereichen wie Archäologie, Paläogenetik, Primatologie usw.)
  • allgemeine Mythen und falsche Vorstellungen, hervorgebracht durch gewisse Interessengruppen mit einer unwissenschaftlichen Agenda, aufdecken.
  • die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Herausforderungen der modernen Wissenschaft lenken.

Hier finden Sie keinen luftigen Journalismus, sondern echte Wissenschaft erläutert von echten Wissenschaftlern - Experten in der menschlichen Evolution, die in den Bereichen Archäologie, Anthropologie, Genetik und Paläontologie hervorragen. Unser Ziel ist nicht der Gewinn sondern die Verbreitung vom Wissen. Deshalb sind kostenlose Links zu anderen angesehenen wissenschaftlichen Webseiten oder Institutionen die einzige Werbung auf dieser Webseite vorgesehen.

Unter anderem bietet die Webseite eine ständig aktualisierte Bestandsaufnahme paläoanthropologischer Forschungsergebnisse - bereits mehr als 300 Standorte und 450 Fossilien - sowie von Experten begutachtete Artikel, Videos und sogar eine interaktive paläoanthropologischen Karte, die die neueste kartographische Technologie von Google verwendet.

Diese Webseite wurde erstellt und wird unter der Leitung des Redakteurs, Alexander Sokolov betreut. Unser wissenschaftlicher Redakteur ist Stanislav Drobyshevskiy, außerordentlicher Professor an der Moskauer Staatsuniversität.

Wir begrüßen Sie auf unserer Webseite und hoffen, dass unsere Inhalte Ihnen Spaß machen. Wir sind auch für Zusammenarbeit offen.

E-mail: info(at)antropogenez.ru

Интересно

Хотя в середине 50-х гг. и было установлено, что у человека и шимпанзе разное число хромосом (46 – у человека и 48 – у шимпанзе), директор Иеркесовского приматологического института в Атланте, один из «отцов-основателей» американской национальной приматологической программы Дж. Борн писал в 1971 г. о принципиальной возможности получения – путем искусственного осеменения – жизнеспособного гибрида человека и шимпанзе, недоумевая при этом, что подобные опыты до сих пор не поставлены. ... Позднее было показано, что сперматозоиды человека способны проникать в яйцеклетку человекообразных обезьян. Различное же число хромосом у родителей еще не означает, что развитие гибридного зародыша невозможно, хотя и резко снижает шансы на то, что полученные гибриды будут в дальнейшем плодовиты.

К.О. Россиянов. Опасные связи: И.И. Иванов и опыты скрещивания человека с человекообразными обезьянами // Вопросы истории естествознания и техники, №1, 2006.

Catalog gominid Antropogenez.RU